Aktuell sind 68 Gäste und keine Mitglieder online


Aktuelle News:
Aktuelle Termine:
Mo Nov 20, 2017
3-6 Jahre Mini Training wieder am Montag 16:15 Uhr

Gelbwangenamazone Coco entwischte seinem Halter

ove

Taekwondoka Ove vom Post SV "rettete" Papageien

Bericht im Holsteinischen Courier vom 13. Juli 2006

Neumünster/Iha– „Ich bin mit Coco auf dem Fahrrad die Max-Johannsen-Brücke entlang gefahren. Da erfasste eine Windboe den Vogel!“ schildert Karl-Heinz Lüth. Der 66 Jahre alte stadtbekannte Vogelnarr, der für seinen Papagei eine Sitzstange am Fahrradlenker befestigt hatte, entdeckte seinen grünen Liebling schließlich in einer Birke. „Von dort hat er mir noch zugezwitschert, und dann ist er verschwunden“, so Lüth. Wo Coco bis in die Abendstunden kreiste, wird wohl niemand je erfahren…

Fest steht, dass um 20 Uhr ein Anruf bei der Polizei einging. „Ein Herr Bösselmann meldete sich bei uns. Er hatte den Papagei in der Nähe der Brückenstraße in einem Strauch entdeckt“, berichtet der Polizist Ove Fallesen. Der Beamte fuhr sofort mit einem Streifenwagen los und sah Coco auf einem Zweig. „Ich habe einen Stock genommen und ihm den entgegengestreckt“, so Fallesen. Coco sei sogleich den Stock entlang balanciert und habe sich auf seiner Schulter niedergelassen. „Ich war ganz erstaunt, dass er so zutraulich ist“, sagt der Beamte.

Weil die Tierauffangstelle nicht mehr zu erreichen war, beherbergte Fallesen den Vogel über Nacht in seiner Wohnung. Selbst einmal Vogelbesitzer, kennt sich der 30-Jährige gut mit Papageien aus.

Den Vogelhalter Lüth machte er nach Tipps des Anrufers ausfindig. Der freute sich über das Wiedersehen mit seinem Papagei und kraulte ihm zur Begrüßung ausgiebig den Kopf.