Aktuell sind 74 Gäste und keine Mitglieder online


Aktuelle News:
Aktuelle Termine:
Mo Nov 27, 2017
3-6 Jahre Mini Training wieder am Montag 16:15 Uhr
Lisa ist für die Euro in Palermo (Sizilien) nominiert worden
 
 

Fechner fährt zur EM

Neumünsters Taekwondo-Talent im Nationalteam
Neumünster
sas
Im Juli wurde Lisa Fechner 14 Jahre alt, betreibt seit elf Jahren Taekwondo beim Post SV Neumünster und ist Siegerin vieler wichtiger nationaler und internationaler Turniere im olympischen Vollkontakt Taekwondo. Jetzt erhielt die Deutsche Meisterin 2005 vom Präsidenten der Deutschen Taekwondo Union, Heinz Gruber, die ehrenvolle Einladung, für Deutschland bei der Kadetten-Europameisterschaft in Italien zu kämpfen.
Die EM findet vom 9. bis 11. September in Palermo auf Sizilien statt. Bereits am 7. September startet der Flieger mit der Nationalmannschaft vom Flughafen Köln/Bonn nach Italien.
Nach einem Kaderlehrgang in der Sportschule Hennef (bei Bonn) wurde Lisa Fechner von Damen-Bundestrainer Markus Kohlöffel im Juni offiziell in die deutsche Jugendnationalmannschaft aufgenommen.
Bis zur „Euro“ ist tägliches Training in der vereinseigenen Sportschule des Post SV an der Wrangelstraße in Wittorf angesagt. Teilweise muss die Holstenschülerin drei Trainingseinheiten am Tag absolvieren, um topfit in Palermo starten zu können. „Da Wettkampf-Taekwondo seit Sydney olympische Disziplin ist, wird die Leistungsdichte immer größer, selbst im Jugendbereich ist professionelles Kampftraining unbedingt erforderlich, um überhaupt bestehen zu können“, so der Vater und gleichzeitige Heimtrainer Manfred Fechner. Unterstützung ist Lisa Fechner gewiss: Die Kinder der Mini-Gruppe, wo die 14-Jährige bereits ihre Erfahrungen an den Nachwuchs weitergibt, werden ihr die Daumen drücken.

Holsteinischer Courier vom 12.08.2005

 
 


Die deutsche Taekwondo-Meisterin Lisa Fechner startet bei der Kadetten-EM


Neumünster – Lisa Fechner (Post-SV Neumünster) steht vor ihrem ersten großen internationalen Auftritt. Die deutsche Taekwondo-Meisterin, die Anfang Juli 14 Jahre alt wurde, erhielt von Heinz Gruber, Präsident der Deutschen Taekwondo Union, die Einladung zur Kadetten-Europameisterschaft. In der Altersklasse der Kadetten sind die Athleten zwischen zwölf und 14 Jahren beheimatet. Fechner kämpft in der Klasse bis 61 kg. Nach vielen Siegen bei nationalen und internationalen Turnieren ist die EM vom 9. bis 11. September in Palermo auf Sizilien im olympischen Vollkontakt Taekwondo eine ganz neue Herausforderung für Fechner. "Ich freue mich riesig", sagt die Gymnasiastin.

Nach einem Kaderlehrgang in der Sportschule Hennef (bei Bonn) wurde Fechner von Damen-Bundestrainer Markus Kohlöffel bereits im Juni in die deutsche Jugendnationalmannschaft aufgenommen, jetzt folgte die schriftliche Bestätigung des Präsidenten.

Bis zur "Euro" ist mehr als nur tägliches Training in der vereinseigenen Sportschule des Post-SV (Wrangelstraße) angesagt. Teilweise gilt es dazu drei Trainingseinheiten am Tag zu absolvieren. "Weil Wettkampf-Taekwondo seit Sydney olympische Disziplin ist, wird die Leistungsdichte selbst im Jugendbereich immer größer. Nur mit professionellem Kampftraining kann Lisa bestehen", sagt Vater und Heimtrainer Manfred Fechner. Ör

Kieler Nachrichten vom 13.08.2005
 



 


Hoch hinaus:
Lisa Fechner (re.) mit ihrer Trainingskameradin
Joline Pommerening beim Cut-Paltung,
einer eingesprungenen Fußtechnik.
Foto Lühn